Politische Prominenz beim Haus&Grund-Tag in Bonn (08.04.2013)

– Fachausstellung von Handwerkern und Dienstleistern rund ums Wohnen – Öffentliche Mitgliederversammlung – Informationen zum Einbrecherschutz und zur energetischen Gebäudesanierung

Zum zehnten Haus & Grund Tag erwartet die Eigentümerschutzgemeinschaft Bonn/Rhein-Sieg am kommenden Samstag, 13. April, politische Prominenz. Der Vorsitzende des Innenausschusses des Deutschen Bundestages und langjährige stv. Fraktionsvorsitzende von CDU/CSU, Manfred Bosbach, spricht um 12.15 Uhr im Haus an der Evangelischen Kirche, Adenauerallee 27, über den Zusammenhang von privatem Eigentum und Freiheit. Die Bundesorganisation von Haus & Grund Deutschland wird durch den stv. Generalsekretär, Dr. Kai Warnecke, repräsentiert.

Bereits um neun Uhr öffnet im Tagungsgebäude die Ausstellung von Handwerkern und Dienstleistern rund ums Wohnen. Zur öffentlichen Jahreshauptversammlung, zu der auch Nichtmitglieder Zutritt haben, luden Vorsitzender Professor Dr. Hans-Rudolf Sangenstedt und Hauptgeschäftsführer Helmut Hergarten für 9.30 Uhr ein. Unter anderem stehen Wahlen für den Beirat auf der Tagesordnung. Die bis 17 Uhr dauernde Informations-Veranstaltung beschäftigt sich in Vorträgen mit der Finanz- und Vorsorgeplanung von Immobilieneigentümern, der energetischen Sanierung von bestehenden Gebäuden sowie – ab 14.30 Uhr - , mit technischem Schutz gegeben Einbrecher durch moderne Tür- und Fenstersicherungen. Dazu wird ein Spezialist der Bonner Polizei Tipps geben.

Verantwortlich:
Helmut Hergarten
Hauptgeschäftsführer
Haus & Grund Bonn/Rhein-Sieg e.V.