home-banner-thumb

Haus & Grund Bonn/Rhein-Sieg e.V.

contact no thumb new

0228/9692670

Mieter-Solvenz-Prüfung

Mieter-Solvenz-Pruefung

Wer neue Mieter sucht, sollte kein finanzielles Risiko eingehen.

 

 

Schützen Sie sich

Haus & Grund Bonn/Rhein-Sieg lobt erste "Haus-zu-Haus-Aktion" der Bonner Energieagentur (27.09.2012)

Bonn – Die erste „Haus-zu-Haus-Aktion“ der Mitte des Jahres gegründeten Bonner Energieagentur (bea) wird von Haus & Grund Bonn/Rhein-Sieg ausdrücklich unterstützt. Haus & Grund wurde im April Mitglied der Agentur. Vorsitzender Professor Dr. Hans-Rudolf Sangenstedt: „Die klimaschonende, energiesparende Sanierung der Wohngebäude in Bonn gehört zu den wichtigen umweltpolitischen Zielen des Vereins. Die Arbeit der „bea“ solle dazu beitragen, wertvolle Rohstoffe nicht zu verschleudern und die Luftverschmutzung zu verringern. Darum appellieren wir an die Hauseigentümer, sich für das Beratungsangebot der Bonner Agentur zu öffnen und deren fachliche Hilfe in Anspruch zu nehmen“. Sangenstedt betont ausdrücklich die Vorzüge der freiwilligen Teilnahme an der Beratung zu sehr geringen Gebühren im Verhältnis zu den Kosten, die wegen Energieverschwendung von den Hauseigentümern oder Mietern zu tragen seien. Dies sei der bessere Weg als staatlicher Druck, der durch sicher zu erwartende Verschärfung der Umweltgesetze ausgelöst werde. Er dankte Oberbürgermeister Jürgen Nimptsch, der sich mit einem Brief an die Bürgerinnen und Bürger im Untersuchungsgebiet an die Spitze der “Energiewende in den eigenen Wänden“ gesetzt habe.

Die von bea-Geschäftsführerin Celia Schütze gemeinsam mit Verbraucherschützern entwickelte Methode ist auch nach Ansicht der Eigentümer-Schutzgemeinschaft ein sehr praktikables Verfahren, um Hauseigentümern jeweils im Einzelfall technische und finanzielle Lösungen anzubieten. Methodisch sei zu begrüßen, dass am Anfang der bea-Aktion die Analyse des energetischen Ist-Zustandes einer konkreten Immobilie und die Entwicklung von Strategien durch ein unabhängiges Beraterteam stehen. Mit dem in Bonn-Ippendorf ausgewählten Gebiet von 330 Wohnungen, die als Ein- und Zweifamilienhäuser Anfang der 70er Jahre errichtet wurden und damit ähnliche Bauweisen und Probleme aufweisen, sei ein sinnvolles Zielgebiet festgelegt worden. Haus & Grund hofft, dass die Erfahrungen aus dem im Oktober anlaufenden Beratungen in anderen Bereichen Bonns erfolgreich und zügig fortgesetzt werden können.

Nach Erkenntnissen von Haus & Grund stammen 40 Prozent der energiebedingten CO 2-Emissionen in der Region Bonn stammen aus dem Gebäudebestand. 75 Prozent aller rund 165000 Bonner Wohnungen sind in einer Zeit vor der ersten Wärmeschutzverordnung gebaut und energetisch bisher überwiegend nicht saniert worden. Dabei ließe sich nach dem heutigen Stand der Technik alleine bei der Wärmeversorgung der Bonner Wohnungen 50 bis 70 Prozent Energie einsparen. Hauptgeschäftsführer Helmut Hergarten von Haus & Grund: „Da liegt ein gewaltiges Potential. Es geht darum, nicht nur auf die Welt zu schauen sondern in Bonn etwas zu verändern, in unserer Einflusssphäre. Globale Diskussionen ohne lokales Handeln sind fruchtlos. Gerade den Eigentümerinnen und Eigentümern fällt bei Bau- und Sanierungsplanungen die entscheidende Rolle zu“. Der Haus & Grund-Vorstand stellt ein stark wachsendes Interesse für umweltgerechtes Bauen und Sanieren fest. Das gilt vor allem für Einsparung von Primärenergie, bessere Energieeffizienz und den Umstieg auf erneuerbarer Energien. Hergarten: „ In der Bonner Energie Agentur sieht Haus & Grund ein wirksames Instrument, die Sanierungsrate deutlich zu steigern.“.

Verantwortlich:

Helmut Hergarten, Hauptgeschäftsführer von Haus & Grund

Bonn/Rhein-Sieg e.V., Oxfordstraße 2, 53111 Bonn

calButton

Facebook

Aktionspartner

get service logo

Haus Grund SWB Starke Partner

Wir benutzen Cookies
Wir respektieren Ihre Privatsphäre. Wir verwenden ausschließlich funktionale Cookies, um eine optimale Nutzung unserer Webseite sicherstellen zu können. Andere als für den technischen Betrieb der Webseite zwingend notwendige Cookies werden nicht von uns genutzt. Lesen Sie mehr über unsere Datenschutzbestimmungen. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.