„Beethoven gehört ins Zentrum" – Haus & Grund begrüßt Kurskorrektur für das Festspielhaus (07.02.2014)

Die Kurskorrektur für Standort, Umfang und Kosten des Festspielhauses hat Haus & Grund Bonn/Rhein-Sieg begrüßt. Vorsitzender Prof. Dr. Hans-Rudolf Sangenstedt sagte in der Vorstandssitzung: „Beethoven gehört ins Zentrum. Stadt und Post schlagen jetzt einen machbaren Weg ein." Die Eigentümerschutzgemeinschaft hofft nun, dass auch der Rat, der das Thema bisher je nach Fraktion eher lustlos begleitete, nun auch mit Blick auf die 2020 beginnende Beethovendekade die notwendigen Entscheidungen trifft. Die von Post-CEO Frank Appel und von Oberbürgermeister Jürgen Nimptsch ausgehandelte neue Linie verdiene unvoreingenommene Aufmerksamkeit, damit die Geburtsstadt Beethovens zum 250. Geburtstag mit einem Pfund wuchern könne. Die Freunde der Beethovenhalle, die in diesem Konzept erhalten bleibt, ermuntert Haus & Grund, selbst aktiv an der Realisierung des Zwillingsprojektes mit zu wirken.


Gleichzeitig erwartet Sangenstedt bei der neu entflammten Diskussion um den Denkmalschutz rund um die alte Beethovenhalle, über dieses Thema mit Augenmaß zu verhandeln. Grundsätzlich gehöre zum Ensembleschutz auch das Umfeld eines Gebäudes. Im konkreten Fall dürfen aber ein Parkplatz, eine Zirkuswiese und die Entsorgungsfläche für in der Innenstadt lebende Hunde im Eingangsbereich, der über 55 Jahre alten Halle nicht wichtiger sein als ein neuer Konzertsaal, der architektonisch ins 21. Jahrhundert passt und akustisch internationalen Standards entspricht.


Haus & Grund rät ferner dazu, die bereits vorhandenen Entwürfe aus dem Postwettbewerb für das Zwillingsprojekt zu nutzen und zu überarbeiten, um das Tempo jetzt hoch zu halten. Sangenstedt: „Verzögern war gestern. Man muss kritisch hinterfragen, ob bei einem neuen, viel Zeit kostenden Wettbewerb wirklich viel neues herauskommen wird" Außerdem regt der Vorstandsvorsitzende an, bereits vorhandene Pläne oder Skizzen von Bonner Architekten unter die Lupe zu nehmen. Es komme vor allem auf das Produkt an. Beethoven selbst zeige, dass Bonner in der Lage sind, Weltruhm zu erlangen. Das müsse nicht nur für Komponisten gelten.


Verantwortlich:

Helmut Hergarten, Hauptgeschäftsführer
Haus & Grund Bonn/Rhein-Sieg e.V.